Information für Besucherinnen und Besucher

Besuchsregeln in den Spitälern der Insel Gruppe ab 9. November 2020

- Auf nicht zwingend notwendige Besuche soll verzichtet werden.
- Patientinnen und Patienten dürfen einmal am Tag eine Besucherin / ein Besucher für eine Stunde empfangen.
- Besuche sind zwischen 13.30 und 20.00 Uhr erlaubt.
- Händedesinfektion und Bezug einer chirurgischen Maske bei den Spitaleingängen sind obligatorisch.
- Besuchende tragen während des Besuches durchwegs die chirurgische Maske.
- Eigene Masken (z.B. Stoffmasken) sind in den Spitalgebäuden nicht erlaubt.
- Besuchende melden sich zuerst im jeweiligen Stationsbüro an.
- Besuchende mit Symptomen eines Atemwegsinfekts (Fieber, Husten, grippale Symptome), die sich in Quarantäne befinden, oder die wissentlich einen ungeschützten Kontakt mit COVID-19 Erkrankten hatten, sind für Spitalbesuche nicht zugelassen.
- Patientinnen und Patienten behalten, wenn möglich die Übersicht über die Besuchenden, sodass diese im Bedarfsfall (z.B. neue COVID-19-Erkrankung in einem Patientenzimmer) telefonisch erreicht werden können.

für den Besuch von gebärenden Frauen, den Besuch von Kinder und Jugendlichen im Kinderspital, den Besuch von Sterbenden und den Besuch von Kinder und Jugendlichen auf der Neonatologie / Intensivbehandlung sowie weitere Informationen für Besucherinnen, Besucher und Begleitpersonen finden Sie auf der Website des Inselspitals

Die Universitätsklinik für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie am Inselspital ist eine international renommierte Klinik für konventionelle und operative Behandlungen am Bewegungsapparat.

Wir bieten Ihnen eine umfassende Patientenversorgung an:
Spezialistinnen/Spezialisten, Pflegeexpertinnen/Pflegeexperten und das Pflegepersonal stehen rund um die Uhr für Sie im Einsatz und arbeiten interdisziplinär miteinander. Wir bedienen uns modernster Geräte, neuer Technologien und behandeln Sie nach neuestem Stand der Forschung.

Ihr Wohl liegt uns am Herzen, wir setzen alles daran, Sie persönlich engagiert und professionell während Ihres Spitalaufenthaltes oder in unserer Sprechstunde zu betreuen. Unsere Ärztinnen und Ärzte an den zwei Standorten Inselspital Bern und Spital Tiefenau sorgen durch ein abgestuftes Versorgungsmodell dafür, dass jede Patientin, jeder Patient die optimale Behandlung am jeweils besten Standort erhält und Zugang zu den neusten Entwicklungen, Methoden und Möglichkeiten der Medizin hat.