Dr. med. Moritz C. Deml

Oberarzt Wirbelsäule

+41 31 664 04 40 (Zentrale Orthopädische Klinik)
Kontakt per E-Mail

Anschrift / Kontakt

Universitätsklinik für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie
Inselspital
Freiburgstrasse
3010 Bern

Klinische Schwerpunkte

  • Korrekturen von Skoliosen und Kyphosen des Kindes (auch minimalinvasiv) 
  • Operative Behandlung von Metastasen und Tumoren der Wirbelsäule Endoskopische, minimalinvasive
  • Wirbelsäulenchirurgie von Bandscheibenvorfällen und Spinalkanalverengungen (s.g. Spinalkanalstenosen)

Wissenschaftliche Schwerpunkte

  • Entwicklung eines 3D Korsetts zur konservativen Skoliosebehandlung
  • Minimalinvasive Verfahren zur Metastasenbehandlung

Spezielle Qualifikationen/Mitgliedschaften

  • Fähigkeitsausweis interventionelle Schmerztherapie (SSIPM)
  • Master-Zertifikat Wirbelsäule der Deutschen Gesellschaft für Wirbelsäulenchirurgie (DWG)
  • Verantwortlicher Medizin-Controlling Spinale Gesellschaft Schweiz (SGS)
  • Mitglied Expertengruppe Wirbelsäule der DGOU

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch (Grundkenntnisse)

Curriculum vitae

Berufliche Tätigkeiten / Klinischer Werdegang

2015-heute Oberarzt Wirbelsäule
Universitätsklinik für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie, Inselspital Bern, (Prof. Dr. med. K Siebenrock)
03/2017 AO-Spine-Fellowship über Wirbelsäulendeformitäten
Department for Spine and Deformity-Surgery, University Utrecht, NL (Prof. Dr. Cumhur Öner)
11/2016 Fellowship über Wirbelsäulendeformitäten
Klinik für Wirbelsäulenchirurgie und Skoliosezentrum, Schön-Klinik Neustadt (Prof. Dr. med. H. Halm)
2008-2015 Assistenzarzt
Universitätsklinik Bonn, Orthopädische und Trauma-Chirurgie (Prof. Dr. med. D.C. Wirtz, Prof. Dr. med. C. Burger)
2007-2008 Assistenzarzt
Spital Köln-Merheim, Nephrologie und Gastroenterologie (Prof. Dr. med. M. Weber)

Berufliche Qualifikationen/Abschlüsse

2014 Facharzt Orthopädische Chirurgie und Traumatologie
2006 Promotion, Ruprechts-Karls-Universität, Heidelberg, Deutschland
2006 Staatsexamen Humanmedizin, Ruprechts-Karls-Universität, Heidelberg, Deutschland